Klasse 2000

klasse 2000

Anliegen des ganzheitlichen Konzepts “Klasse 2000” sind frühzeit­ige Förderung ein­er pos­i­tiv­en Gesund­heit­se­in­stel­lung und Stärkung der all­ge­meinen Leben­skom­pe­tenz. Damit gewin­nt das Pro­jekt einen sucht­präven­tiv­en Ein­fluss auf das Ver­hal­ten der Kinder. Da Sucht und Abhängigkeit­serkrankun­gen bei Kindern zunehmen, erlangt die wichtige Rolle der Schule neben der Fam­i­lie beson­dere Bedeu­tung. Neueste Ergeb­nisse zeigen, dass geeignete präven­tive Unter­richt­sein­heit­en schon in der Grund­schule pos­i­tive Effek­te haben.

Deshalb beteiligt sich unsere Schule seit eini­gen Jahren an dem Pro­jekt “Klasse 2000”, um bei unseren Kindern eine pos­i­tive Ein­stel­lung zur Gesund­heit zu fördern und einem gesund­heitss­chädlichen Ver­hal­ten vorzubeu­gen. Das ist zugle­ich die wirk­sam­ste Vor­beu­gung gegen Sucht. Im Einzel­nen heißt das: — Entwick­lung eines pos­i­tiv­en Kör­per­be­wusst­seins und Gesund­heits­be­griffs

  • Stärkung der sozialen Kom­pe­ten­zen und des Selb­st­wert­ge­fühls
  • Schu­lung eines kri­tis­chen Umgangs mit Genuss­mit­teln und All­t­ags­dro­gen
  • Schaf­fung eines gesund­heits­fördern­den Umfeldes Das Konzept des Pro­jek­ts: — Im Rah­men von Klasse 2000 wer­den 8–10
  • Unter­richt­sein­heit­en jährlich von den Lehrkräften und speziell für diese Auf­gabe geschul­ten Gesund­heits­förder­er in alters­gerechter Weise durchge­führt.
  • Jed­er Schüler erhält eine eigene Arbeitsmappe, die zusam­men mit weit­eren Mate­ri­alien von Klasse 2000 in den jew­eili­gen Klassen verteilt und bear­beit­et wer­den kön­nen.
  • Die Rei­hen­folge ist nicht fest­gelegt. Die The­men wer­den möglichst in die Unter­richt­sein­heit­en des Lehrplans einge­bet­tet.
  • Die Methodik set­zt auf spielerisches und hand­lung­sori­en­tiertes Ler­nen.
  • Im Ver­lauf des Pro­jek­ts wer­den die Kinder mit Funk­tio­nen des Kör­pers, ins­beson­dere der Atmung und der Herz-Kreis­lauf-Funk­tion ver­traut gemacht.
  • Weit­ere Bestandteile sind u. a. Bewe­gung und Entspan­nung, Erfahrung der Sinne, soziales Ler­nen und Ernährung.
  • Über die jährlich erscheinende Pro­jek­tzeitung KLAROTEXT wer­den die Eltern der teil­nehmenden Schü­lerin­nen und Schüler am Pro­gramm beteiligt.
  • Eine enge Zusam­me­nar­beit zwis­chen Eltern, Schule und Gesund­heits­förder­er ist wichtig.
  • Das Pro­jekt wird begleit­et von dem Insti­tut für Präven­tive Pneu­molo­gie des Klinikums Nürn­berg.
  • Die finanzielle Unter­stützung erfol­gt durch Paten­schaften. Für unsere Schule hat ger­ade wieder der Lions-Club Bad Oeyn­hausen die Paten­schaft für vier Jahre über­nom­men.

Für weit­ere Infor­ma­tio­nen besuchen Sie bitte fol­gende Seite: Klasse 2000