Daten­schutzerk­lärung nach der DSGVO

Name und Anschrift des Ver­ant­wortlichen
Der Ver­ant­wortliche im Sinne der Daten­schutz-Grund­verord­nung und ander­er nationaler Daten­schutzge­set­ze der Mit­gliedsstaat­en sowie son­stiger daten­schutzrechtlich­er Bes­tim­mungen ist die:

Grund­schule Alt­stadt
Paul-Baehr-Straße 10
32545 Bad Oeyn­hausen
Deutsch­land
Tel.: 05731 / 144300
Fax: 05731 / 141990
E-Mail: grundschule.altstadt@badoeynhausen.de
Web­site: http://​www​.gs​-alt​stadt​.de

Name und Anschrift der Daten­schutzbeauf­tragten
Die Daten­schutzbeauf­tragte des Ver­ant­wortlichen ist:
Simone Gün­ther
Grund­schule Alt­stadt
Paul-Baehr-Straße 10
32545 Bad Oeyn­hausen
Deutsch­land
Tel. 05731 / 144300
Fax 05731 / 141990
E-Mail: s.guenther@badoeynhausen.de

All­ge­meines zur Daten­ver­ar­beitung

Umfang der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en
Wir ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unser­er Nutzer grund­sät­zlich nur, soweit dies zur Bere­it­stel­lung ein­er funk­tions­fähi­gen Web­site sowie unser­er Inhalte und Leis­tun­gen erforder­lich ist. Die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en unser­er Nutzer erfol­gt regelmäßig nur nach Ein­willi­gung des Nutzers. Eine Aus­nahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Ein­hol­ung ein­er Ein­willi­gung aus tat­säch­lichen Grün­den nicht möglich ist und die Ver­ar­beitung der Dat­en durch geset­zliche Vorschriften ges­tat­tet ist.

Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en
Soweit wir für Ver­ar­beitungsvorgänge per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en eine Ein­willi­gung der betrof­fe­nen Per­son ein­holen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO) als Rechts­grund­lage.

Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die zur Erfül­lung eines Ver­trages, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist, erforder­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­lage. Dies gilt auch für Ver­ar­beitungsvorgänge, die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind.

Soweit eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich ist, der unsere Schule unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechts­grund­lage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen natür­lichen Per­son eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en erforder­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grund­lage.

Ist die Ver­ar­beitung zur Wahrung eines berechtigten Inter­ess­es unser­er Schule oder eines Drit­ten erforder­lich und über­wiegen die Inter­essen, Grun­drechte und Grund­frei­heit­en des Betrof­fe­nen das erst­ge­nan­nte Inter­esse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung.

Daten­löschung und Spe­icher­dauer
Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der betrof­fe­nen Per­son wer­den gelöscht oder ges­per­rt, sobald der Zweck der Spe­icherung ent­fällt. Eine Spe­icherung kann darüber hin­aus erfol­gen, wenn dies durch den europäis­chen oder nationalen Geset­zge­ber in union­srechtlichen Verord­nun­gen, Geset­zen oder son­sti­gen Vorschriften, denen der Ver­ant­wortliche unter­liegt, vorge­se­hen wurde. Eine Sper­rung oder Löschung der Dat­en erfol­gt auch dann, wenn eine durch die genan­nten Nor­men vorgeschriebene Spe­icher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erforder­lichkeit zur weit­eren Spe­icherung der Dat­en für einen Ver­tragsab­schluss oder eine Ver­tragser­fül­lung beste­ht.

Bere­it­stel­lung der Web­site und Erstel­lung von Log­files

Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­beitung

Bei jedem Aufruf unser­er Inter­net­seite erfasst unser Sys­tem automa­tisiert Dat­en und Infor­ma­tio­nen vom Com­put­er­sys­tem des aufrufend­en Rech­n­ers. Diese Dat­en (Serv­er-Log­files) umfassen zum Beispiel die Art ihres Browsers, ihr Betrieb­ssys­tem, den Domain­na­men Ihres Inter­ne­tan­bi­eters, ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs sowie weit­ere ähn­liche all­ge­meine Dat­en. Diese Dat­en sind Per­so­n­en unab­hängig und wer­den genutzt, um Ihnen die Web­seit­en kor­rekt darzustellen zu kön­nen und wer­den bei jed­er Nutzung des Inter­nets abgerufen. Die anony­men Dat­en wer­den sta­tis­tisch aus­gew­ertet um unseren Ser­vice für Sie zu verbessern.

Rechts­grund­lage für die vorüberge­hende Spe­icherung der Dat­en und der Log­files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Daten­ver­ar­beitung

Die vorüberge­hende Spe­icherung der IP-Adresse durch das Sys­tem ist notwendig, um eine Aus­liefer­ung der Web­site an den Rech­n­er des Nutzers zu ermöglichen. Hier­für muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespe­ichert bleiben.

Die Spe­icherung in Log­files erfol­gt, um die Funk­tions­fähigkeit der Web­site sicherzustellen. Zudem dienen uns die Dat­en zur Opti­mierung der Web­site und zur Sich­er­stel­lung der Sicher­heit unser­er infor­ma­tion­stech­nis­chen Sys­teme. Eine Auswer­tung der Dat­en zu Mar­ket­ingzweck­en find­et in diesem Zusam­men­hang nicht statt.
In diesen Zweck­en liegt auch unser berechtigtes Inter­esse an der Daten­ver­ar­beitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Spe­icherung

Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung nicht mehr erforder­lich sind. Im Falle der Erfas­sung der Dat­en zur Bere­it­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jew­eilige Sitzung been­det ist.

Im Falle der Spe­icherung der Dat­en in Log­files ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber­hin­aus­ge­hende Spe­icherung ist möglich. In diesem Fall wer­den die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder ver­fremdet, sodass eine Zuord­nung des aufrufend­en Clients nicht mehr möglich ist.

Wider­spruchs- und Besei­t­i­gungsmöglichkeit

Die Erfas­sung der Dat­en zur Bere­it­stel­lung der Web­site und die Spe­icherung der Dat­en in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­seite zwin­gend erforder­lich. Es beste­ht fol­glich seit­ens des Nutzers keine Wider­spruchsmöglichkeit.

Ver­wen­dung von Cook­ies

Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­beitung

Unsere Web­seite ver­wen­det Cook­ies. Bei Cook­ies han­delt es sich um Text­dateien, die im Inter­net­brows­er bzw. vom Inter­net­brows­er auf dem Com­put­er­sys­tem des Nutzers gespe­ichert wer­den. Ruft ein Nutzer eine Web­site auf, so kann ein Cook­ie auf dem Betrieb­ssys­tem des Nutzers gespe­ichert wer­den. Bes­timmte Dat­en wie IP-Adresse, Brows­er, Betrieb­ssys­tem und Inter­net Verbindung wer­den dabei über­tra­gen. Die Dat­en wer­den nicht gemein­sam mit son­sti­gen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en der Nutzer gespe­ichert. Beim Aufruf unser­er Web­site wird der Nutzer über die Ver­wen­dung von Cook­ies informiert.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung

Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en unter Ver­wen­dung von Cook­ies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Daten­ver­ar­beitung

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch notwendi­ger Cook­ies ist, die Nutzung von Web­sites für die Nutzer zu vere­in­fachen. Einige Funk­tio­nen unser­er Inter­net­seite kön­nen ohne den Ein­satz von Cook­ies nicht ange­boten wer­den. Für diese ist es erforder­lich, dass der Brows­er auch nach einem Seit­en­wech­sel wieder­erkan­nt wird. Die durch tech­nisch notwendi­ge Cook­ies erhobe­nen Nutzer­dat­en wer­den nicht zur Erstel­lung von Nutzer­pro­filen ver­wen­det.

Die Ver­wen­dung der Analyse-Cook­ies erfol­gt zu dem Zweck, die Qual­ität unser­er Web­site und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cook­ies erfahren wir, wie die Web­site genutzt wird und kön­nen so unser Ange­bot stetig opti­mieren.

In diesen Zweck­en liegt auch unser berechtigtes Inter­esse in der Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Spe­icherung, Wider­spruchs- und Besei­t­i­gungsmöglichkeit
Cook­ies wer­den auf dem Rech­n­er des Nutzers gespe­ichert und von diesem an unser­er Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kon­trolle über die Ver­wen­dung von Cook­ies. Durch eine Änderung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brows­er kön­nen Sie die Über­tra­gung von Cook­ies deak­tivieren oder ein­schränken. Bere­its gespe­icherte Cook­ies kön­nen jed­erzeit gelöscht wer­den. Dies kann auch automa­tisiert erfol­gen. Wer­den Cook­ies für unsere Web­site deak­tiviert, kön­nen möglicher­weise nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site vol­lum­fänglich genutzt wer­den.

Die Über­mit­tlung von Flash-Cook­ies lässt sich nicht über die Ein­stel­lun­gen des Browsers, jedoch durch Änderun­gen der Ein­stel­lung des Flash Play­ers unterbinden.

E-Mail-Kon­takt
Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­beitung

Sie kön­nen uns elek­tro­n­isch, über die bere­it­gestell­ten E-Mail-Adresse kon­tak­tieren. In diesem Fall wer­den die mit der E-Mail über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en des Nutzers gespe­ichert. Es erfol­gt in diesem Zusam­men­hang keine Weit­er­gabe der Dat­en an Dritte. Die Dat­en wer­den auss­chließlich für die Ver­ar­beitung der Kon­ver­sa­tion ver­wen­det.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung

Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Dat­en, die im Zuge ein­er Übersendung ein­er E-Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusät­zliche Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Daten­ver­ar­beitung

Die Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Falle ein­er Kon­tak­tauf­nahme per E-Mail dient uns allein zur Bear­beitung der Kon­tak­tauf­nahme. Hier­an liegt auch das erforder­liche berechtigte Inter­esse an der Ver­ar­beitung der Dat­en.

Dauer der Spe­icherung

Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung nicht mehr erforder­lich sind. Für die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en die per E-Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jew­eilige Kon­ver­sa­tion mit dem Nutzer been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­tion dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­nehmen lässt, dass der betrof­fene Sachver­halt abschließend gek­lärt ist.

Auskun­ft, Berich­ti­gung, Sperre, Löschung und Wider­spruch

Sie kön­nen zu jedem Zeit­punkt Infor­ma­tio­nen über Ihre bei uns gespe­icherten Dat­en erbit­ten. Diese kön­nen auch berichtigt, ges­per­rt oder, sofern die vorgeschriebene Zeiträume der Daten­spe­icherung zur Geschäftsab­wick­lung abge­laufen sind, gelöscht wer­den. Unser Daten­schutzmi­tar­beit­er hil­ft Ihnen bei allen entsprechen­den Fra­gen. Seine Kon­tak­t­dat­en find­en Sie weit­er unten. Ges­per­rte Dat­en wer­den in ein­er speziellen Sper­rdatei zu Kon­trol­lzweck­en ver­wahrt. Wenn die geset­zliche Archivierungsverpflich­tung abge­laufen ist kön­nen Sie auch die Löschung der Dat­en ver­lan­gen. Inner­halb der Archivierungsverpflich­tung kön­nen wir Ihre Dat­en auf Wun­sch sper­ren. Änderun­gen oder Wider­ruf von Ein­willi­gun­gen kön­nen durch eine Mit­teilung an uns vorgenom­men wer­den. Dies ist auch für zukün­ftige Aktio­nen möglich.

Änderung der Daten­schutzbes­tim­mungen

Unsere Daten­schutzerk­lärung kön­nen in unregelmäßi­gen Abstän­den angepasst wer­den, damit sie den aktuellen rechtlichen Anforderun­gen entsprechen oder um Änderun­gen unser­er Dien­stleis­tun­gen umzuset­zen, z. B. bei der Ein­fü­gung neuer Ange­bote. Für Ihren näch­sten Besuch gilt dann automa­tisch die neue Daten­schutzerk­lärung.

Kon­takt zur Daten­schutzmi­tar­bei­t­erin

Für Fra­gen zum Daten­schutz schick­en Sie uns bitte eine Nachricht an s.guenther@badoeynhausen.de mit dem Betr­e­ff „Daten­schutz“.